Header neu 2018
Unsere Neuheiten
Hannes Denzel

Die PUCH MS, VS, MV & VZ 50 - Stangelpuch & Maurerbock

Die PUCH MS, VS, MV & VZ 50

Stangelpuch & Maurerbock

Das Buch erscheint Ende 2020, Vorbestellungen sind bereits jetzt möglich!

...mehr
€ 49,00
Ciro Giacomelli / Konstanze Mittendorfer

Codices Manuscripti & Impressi 120

Inhaltsverzeichnis:

Ciro Giacomelli – Francesca Zanon, Vicende antiche e moderne di un codice di Plutarco (Patav. Bibl. Univ. 560 + Heid. Palat. gr. 153). Fra Costantinopoli, Padova e Heidelberg
Konstanze Mittendorfer und Andreas Fingernagel, mit einem Beitrag von Friedrich Simader, Der Wiener Drucker Johannes Winterburger. Teil 1: Die Inkunabeln der Österreichischen Nationalbibliothek

...mehr
€ 40,00
Johannes Uhlig

Bewegung und Sport 3 / 2020, Thema: Der Fußball übersteht die Corona-Krise

 

 

 

Bewegung und Sport 3 / 2020

Thema: Der Fußball übersteht die Corona-Krise

Schriftleitung dieser Ausgabe: Johannes Uhlig

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Franz Weber, Thomas Klaus, Richard Cieslar

Artikel

Die Corona-Pandemie erfordert spezielle Interventionen

Der Pass als "Kommunikationsmittel" im Fußball

Überlegungen zur Entwicklung der Spielintelligenz im Fußball

Training der Ballgeschicklichkeit mit einem oder zwei Bällen

...mehr
€ 7,90
Gundl Rauter

Bewegung und Sport 2 / 2020, Thema: Wissen, Können, Wollen

 

 

 

Bewegung und Sport 2 / 2020

Thema: Wissen, Können, Wollen

Schriftleitung dieser Ausgabe: Gundl Rauter

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Georg Hans Neuweg, Alexander Ratzmann, Daniel Rode & Günter Amesberger, G. Rauter, Theresa Riedenbauer & Elisabeth Bräuer, Roswitha Ganyik, Stephan Stumpner & Johannes Pögl, Norbert Zauner

Artikel

Warum nicht jeder, der weiß, wie es geht, auch weiß, wie es geht

Aufgabenstellen zwischen Können, Wissen und Wollen

„Ich will hoch hinauf“ oder über das, was sich nicht beschreiben lässt

Motivationsqualität und subjektiv empfundenes Kompetenzerleben

Turnen an Geräten vermitteln

„schneller, weiter, höher …“?! Die Versuchung der Messbarkeit

„Ich spüre was für die Kinder gut ist“

 

...mehr
€ 7,90
Daniele Guernelli / Karl-Georg Pfändtner

Codices Manuscripti & Impressi 119

 

 

Inhaltsverzeichnis:

Daniele Guernelli, Addenda a Leonardo Bellini. La Promissione dogale di Andrea Vendramin del Batthyaneum di Alba Iulia, Con Tavola 1 – 17
Karl-Georg Pfändtner, Italienische Miniaturen in Handschriften und Inkunabeln der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg, Mit Abb. 1 – 41

...mehr
€ 59,00
David Hiley / Gionata Brusa

Codices Manuscripti & Impressi Supplement 16

Der Liber ordinarius der Regensburger Domkirche
Eine textkritische Edition des mittelalterlichen Regelbuchs

David Hiley und Gionata Brusa

Vorwort

Der hier vorgelegte Liber ordinarius ist die wohl wichtigste Quelle der Regensburger Liturgiegeschichte. Die detaillierte Ordnung des Gottesdienstes der mittelalterlichen Kathedralkirche gibt einerseits Auskunft über die Liturgie am gotischen Dom; andererseits sollte sich an ihr auch die Praxis im ganzen Bistum orientieren. Ihre Bedeutung geht aber weit über das liturgische Leben hinaus: Zahlreiche Hinweise auf die Topographie illustrieren Zustand und Einrichtung der Kathedrale, des gesamten Dombezirks und teilweise sogar seiner weiteren urbanen Umgebung; Hinweise auf Institutionen und Ämter, Stände und Gruppen lassen das kirchliche Leben im mittelalterlichen Regensburg in seiner Vielfalt lebendig werden. Die Edition des Regensburger Liber ordinarius ist darum ein Meilenstein der Forschung; besonders erfreulich ist, dass sie in doppelter Form erscheint.

...mehr
€ 189,00
Francesco di Sario

VITTORIA! Die Geschichte von Tommaso Nieddu - die Schaltungen, seine Familie und seine Erfindungen

 

 

VITTORIA!

Die Geschichte von Tommaso Nieddu - die Schaltungen, seine Familie und seine Erfindungen

Der Turiner Radsport hat zahlreiche Sieger hervorgebracht und kann viele Geschichten erzählen. Glücklicherweise wurden viele davon von engagierten Journalisten und Schriftstellern niedergeschrieben und gesammelt. Es gibt jedoch noch eine andere Turiner Radsportgeschichte, über die nur wenig oder gar nichts geschrieben wurde: nämlich jene der Handwerker und Kleinunternehmer aus Turin. Sie hatten mit ihrer Leidenschaft und ihrem meisterlichen Handwerk einen wesentlichen Anteil an den großartigen Erfolgen des Radsports. Es erscheint mir daher richtig, dieses Buch dem großen Turiner Tommaso Nieddu zu widmen, der mit seinem Wissen und Können die Geschichte des Radsports wesentlich mitgeprägt hat. Wenn wir zurückdenken, war das Fahrrad seit seiner Erfindung das Symbol für eine neue Art der Fortbewegung; es stand für ein völlig neues, revolutionäres und universelles Fortbewegungsmittel. Die technisch-handwerkliche Tradition, die in Turin fest verankert ist, geht auf die Geschichte der Stadt zurück: Die Turiner Werkstätten und Arsenale des Herrscherhauses der Savoyer brachten Generationen von talentierten Technikern und Handwerkern hervor, die für die Herstellung von Waffen, Fahrzeugen und vielem mehr zuständig waren. Daraus entstand nach und nach ein umfassender metallurgischer Industriezweig und diese Tradition entwickelte sich zu einem enormen handwerklichen Können, das in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts zur Gründung von zahlreichen kleineren und mittleren Produktions- und Handwerksbetrieben führte, die sich dem Bau von Fahrrädern, Motorrädern und Autos widmeten. Der Protagonist unserer Geschichte wurde in dieses dynamisch-produktive Umfeld hineingeboren, das in den 1920er und 1930er Jahren seinen Höhepunkt fand. Diese Dynamik und Produktivität sollte später nach und nach von den Fiat-Werken absorbiert werden.

...mehr
€ 34,90
Kultur- und Bildungsverein der Menschen mit und ohne Behinderung

Ich bin O.K. - Ein Buch über das andere Tanzen

 

 

Ich bin O.K.

Ein Buch über das andere Tanzen

Kultur- und Bildungsverein der Menschen mit und ohne Behinderung.

Fotos von Philipp Horak

Gestaltung Marion Mayr / Grafikum

Textauszug aus dem Buch 

Interview mit Katalin Zanin, Gründerin von ICH BIN O.K

Text: Verena Randolf

„Als Kind wollte ich heimlich Tänzerin werden, aber das durfte ich nicht. Meinem italienischen Vater war es zu unmoralisch, auf der Bühne zu stehen, seinen Körper zu zeigen, das Ganze vielleicht auch noch voller Leidenschaft. Weil ich eine brave

Tochter war, studierte ich stattdessen Medizin, nur: Als ich das erste Mal Blut sah, wurde ich ohnmächtig, da wusste ich, dass ich wohl doch besser etwas anderes mache. Darum habe ich Pädagogik und Psychologie studiert. Bei meinem ersten Praktikum im Spital brachte eine Frau ein Kind zur Welt. Von 1000 Neugeborenen haben durchschnittlich zwei das Down-Syndrom. Eines davon wurde genau in dieser Nacht geboren. Und mir wurde die Aufgabe übertragen, die junge Mutter zu fragen, ob sie ihr Kind mit nach Hause nehmen will. Sie wollte es nicht. Nach dieser Nacht konnte ich nicht mehr aufhören, mich selbst zu fragen, was ich in so einer Situation wohl getan hätte.“ Was Katalin Zanin tat? Sie wurde zur Fürsprecherin und gab Menschen, die ihre Bedürfnisse nicht selbst kommunizieren konnten, eine Stimme. Wenige Monate nach diesem Vorfall gründete sie Ich bin O.K., einen Tanzverein für Menschen mit und ohne Behinderung.“

...mehr
€ 35,00
Andrea Paletta

Bewegung und Sport 1 / 2020, Thema: Interdisziplinarität - Unterricht vernetzt gestalten

Bewegung und Sport 1 / 2020

Thema: Interdisziplinarität - Unterricht vernetzt gestalten

Schriftleitung dieser Ausgabe: Andrea Paletta

Mitarbeiter dieser Ausgabe: S. Mercer & G. Payer, E. Kupplent, G. Rauter, S. Thaller & B. Thaller, A. Paletta

Traditionell ist die Organisation schulischen Wissenserwerbs durch einen definierten Fächerkanon gekennzeichnet, orientiert an einer je monoperspektivischen Betrachtung der Welt sowie mit je disziplinär relevanten Fragestellungen. Diese Art des Wissenserwerbs zieht jedoch unter Umständen die Gefahr nach sich Schüler zu einer zersplitterten Weltsicht zu führen. Zudem sind Probleme der Wirklichkeit oft nur durch das Zusammenwirken unterschiedlicher Fachrichtungen lösbar, was Synergien verschiedener Unterrichtsfächer unverzichtbar macht. Eine realitätsnahe Betrachtung und Analyse der Wirklichkeit durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit hat zwar bereits Eingang in die Wissenschaft gefunden – mit der Folge der Etablierung neuer, interdisziplinärer Fachbereiche – konkrete Konzepte für die Schule stehen jedoch zum Teil noch aus. Gerade Bewegung und Sport als Integrationswissenschaft bieten vielfältige Anknüpfungspunkte zur Transzendierung der Disziplinen und ermöglichen somit fruchtbare Synergien. Hierbei soll es jedoch nicht beim diffusen Nebeneinander verschiedener Fächer bleiben, sondern vielmehr um Konzepte, die einen Mehrwert für lebenslanges Lernen, für die Lebenspraxis sowie für damit verbundene Fragen, ermöglichen. Für Schüler geht es daher um eine kompetentere Gestaltung von Lebenslagen und Lebenswelten, um eine Vervielfältigung der Wechselbeziehung zwischen Subjekt und Lebensraum, sowie um eine Multiplizierung der Handlungs-, Entscheidungs- und Reflexionsmöglichkeiten. Interdisziplinärer Unterricht zielt daher auf ein Bildungskonzept, das eine komplexe und wesensaffine Auseinandersetzung mit lebensweltlichen Herausforderungen eröffnet. Sarah Mercer und Gerald Payer extrahieren aus den Unterrichtsfächern Englisch sowie Bewegung und Sport interdisziplinäre Problemstellungen, wie z.B. die Entwicklung einer positiven Einstellung zu Lebensherausforderungen, zu respektvollem Miteinander, zur Reflexion individueller Ziele und Visionen, um die Lebenskompetenz von SchülerInnen sowohl sprachlich als auch nonverbal zu entwickeln; Eva Kupplent zeigt anhand mehrfacher praktischer Beispiele die Möglichkeiten zur Bereicherung und Dynamisierung des Italienischunterrichts durch Bewegung auf, Gundl Rauter hält ein Plädoyer für einen interdisziplinären Dialog zwischen körperlicher Bewegung, sensorischer Wahrnehmung und kognitiver Reflexion, Sigrid und Bernd Thaller zeigen anhand eines Projekts zur Entwicklung von Bewertungsmethoden, wie sportwissenschaftliche und mathematische Aspekte überfachlich zusammengeführt werden können und Andrea Paletta skizziert mit dem Masterlehrgang „Gesundheitsförderung-Gesundheitspädagogik“ ein berufsbegleitendes interdisziplinäres Fortbildungsangebot, mit den Bereichen Bewegung, Ernährung und psychosoziales Management. Mögen die Ausführungen Anregung und Impuls zur Entwicklung von Lebenskompetenz unserer Schülerinnen und Schüler sein!

 

 

 

...mehr
€ 7,90
Réka Miklós

Codices Manuscripti & Impressi Supplement 15

Der Seckauer Liber ordinarius
Graz Universitätsbibliothek 1566


Réka Miklós, unter Mitarbeit von Gionata Brusa

Vorwort
In der vorliegenden Edition werden die Texte der Handschrift A-Gu 1566, einem Liber ordinarius des Chorherrenstifts Seckau aus dem letzten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts, ediert und kommentiert. Dadurch soll ein Einblick in eine mehr als 250 Jahre andauernde kontinuierliche liturgische und musikalische Entwicklung der Seckauer Liturgie gewährt werden.

Die Handschrift gilt als eines der spätesten Beispiele der Gattung Liber ordinarius. A-Gu 1566 steht an der Schwelle zu den liturgisch-musikalischen Umwälzungen in der Folge des Konzils von Trient und dokumentiert die Seckauer Eigenliturgie vor der Übernahme des römischen Ritus im Jahre 1600. Die Quelle ist von hohem musikhistorischem Wert, nicht zuletzt für die Musikgeschichte der Steiermark.
Als Übermittler einer bestimmten, lokal geprägten Liturgie dienen die sogenannten liturgischen Direktorien, also die Libri ordinarii. Anhand dieser Quellen ist es möglich, die Entwicklung einer lokalen Liturgie zu untersuchen und auszuwerten. Wie schon andernorts mehrfach festgestellt wurde, können die österreichischen mittelalterlichen liturgischen Traditionen erst dann im Zusammenhang untersucht werden, wenn die verschiedenen österreichischen Libri ordinarii als Editionen vorliegen. Sie ermöglichen erst systematische Studien im Bereich der Kirchenmusikforschung und der Liturgiewissenschaft. Der vollständig edierte Text des Seckauer Liber ordinarius A-Gu 1566 ist im Rahmen des Cantus Network Forschungsprojektes der Österreichischen Akademie der Wissenschaften auch digital zugänglich. Seine textkritische Edition erscheint nun in gedruckter Form als Supplement der Codices Manuscripti & Impressi. Die Druckedition des Seckauer Liber ordinarius enthält auch einen wissenschaftlichen Kommentar, der auf Teilen der systematischen Analysen meiner Dissertation basiert, die 2016 an der Kunstuniversität Graz vorgelegt wurde.

...mehr
€ 155,00
Hannes Denzel

Motorrad Legenden, Teil 3 - Historische Grand Prix, Tourist Trophy und Brooklands Rennmaschinen

 

Legendäre Rennmaschinen, weltberühmte Superstars, aber auch heimische Cracks der Zweirad-Rennsportszene liefern das Material zum dritten Band dieser Buchreihe, wobei sich die zeitliche Bandbreite der portraitierten Racer wieder über nahezu das gesamte 20. Jahrhundert erstreckt.

Es ist bereits der dritte Band der Legenden-Reihe und wieder zeigt er eine bunte Auswahl an Rennmotorräder verschiedener Epochen. Aus sieben Jahrzehnten kommen sie, und die Anordnung im Buch ist ganz bewusst ohne jede Ordnung. Jede Maschine steht für sich, wird in den Fotos im Detail gezeigt, während der Begleittext ihre Geschichte und die ihrer heutigen und damaligen Piloten erzählt. Material ist genug vorhanden, in Garagen und Museen schlummern mehr rennhistorische Zeitzeugen als man glauben möchte.  Einige davon haben Motorsportfans und Besucher von historischen Rennen wie dem Hollaus Gedächtnis Meeting, dem Oldtimer-GP in Schwanenstadt oder bei einem der vielen Bergrennen vielleicht schon in Aktion erlebt, andere wiederum stehen in privaten Sammlungen und sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich – für die bietet dieses Buch Gelegenheit, auch diese raren Schätze kennen zu lernen.

...mehr
€ 29,90
Hermann Weidemann / Paolo Eleuteri

Codices Manuscripti & Impressi 118

Inhaltsverzeichnis:

Hermann Weidemann, Zur Stemmatisierung kontaminierter Textüberlieferung. Kann die Textkritik von der Mathematik profitieren?

Paolo Eleuteri e Erika Elia, Lost and Found: un codice greco torinese perduto e ritrovato ,Con tavola 1 – 3

Buchbesprechung

...mehr
€ 40,00
Johannes Uhlig / Michael Ebert

Bewegung und Sport 4 / 2019, Thema: Ballspiele in der Volksschule - Ballschule Österreich powered by Ballschule Heidelberg

 

 

 

Bewegung und Sport 4 / 2019

Thema: Ballspiele in der Volksschule

Ballschule Österreich powered by Ballschule Heidelberg

Schriftleitung dieser Ausgabe: Johannes Uhlig

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Michael Ebert, Katja Cajka, Barbara Plank und Maximilian Uhlig

Ausgangspunkt und Basis des hier vorliegenden Themenheftes BALLSPIELE in der VOLKSSCHULE. „BALLSCHULE ÖSTERREICH powered by Ballschule Heidelberg“ ist das Konzept der Ballschule Heidelberg nach Klaus Roth (siehe Literaturliste und Einleitung) und weiterführend die mobile Applikation „Ballschule Österreich powered by Ballschule Heidelberg“, die als Gemeinschaftsprodukt des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) mit den drei Dachverbänden Sportunion, ASKÖ und ASVÖ und den sechs Fachverbänden American Football, Basketball, Faustball, Fußball, Handball und Volleyball (alphabetisch geordnet) unter Leitung von Michael Ebert und Johannes Uhlig 2018 erstellt wurde.  Die APP legt den Fokus auf ballzentrierte Trainingsformen für drei- bis zehnjährige Kinder und beinhaltet insgesamt 188 Videos. Sie kann auf alle Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android gratis heruntergeladen werden. Für das hier vorliegende und speziell für den Volksschulbereich (Primarstufe; sechs- bis zehnjährige Kinder) konzipierte Themenheft, sind 146 Videos bzw. Trainingsformen der APP relevant. Aus diesem großen Übungsformen- und Spielformen-Pool wurden 57 Kern-Trainingsformen ausgewählt, die allesamt auch in der APP videounterstützt zu sehen sind. Damit ein sinnvolles Produkt entsteht, bedarf es zunächst einer klug durchdachten Planungs- und Durchführungsstrategie und vor allem kompetenten Personen, die gut und vernetzt miteinander kooperieren können. In diesem Sinne danke ich zunächst Michael Ebert für die kongeniale Zusammenarbeit im Zuge des ÖFB-Projektes „BALLSCHULE  ÖSTERREICH powered by Ballschule Heidelberg“.

...mehr
€ 7,90
Walter Ulreich

Der Triumph Club Wien, Kalender 2020

 

Der Triumph Club Wien - 65 Jahre Motorradrennsport in Österreich

Kalender für 2020 im A3 Querformat mit 13 schwarz/ weiß Fotos aus dem Bicycle Archiv Ulreich

...mehr
€ 19,90
Oswald Wieser

GRUNDNER & LEMISCH Bambusfahrräder

 

 

GRUNDNER & LEMISCH

Bambusfahrräder - In die Zukunft geholt

Bamboo Bicycles - Brought into the future

Das Buch

Auf der Stanley Cycle Show wurde im November 1894 das erste Bambusfahrrad der Bamboo Cycle Co. Ltd. vorgestellt als „the most elegant machine upon the market, and up to date in any respect“. Es wurde sofort zur Sensation der Fahrradausstellung und die Nachricht darüber elektrisierte auch die Fahrradenthusiasten und Technikfreunde in Klagenfurt, Österreich. Es waren vor allem Franz Grundner, Otto Lemisch und Karl Bräuer, denen es gelang in den folgenden zwei Jahren Bambusfahrräder zur Serienreife zu bringen, die notwendigen internationalen Patente zu erwerben und eine Firma mit Produktionsstätte aufzubauen.1898 hatte das Unternehmen bereits 63 Mitarbeiter und belieferte über Vertriebspartner und den damals aufkommenden Katalogvertrieb viele Länder Europas. In diesen Zeitraum fällt auch der Wettlauf von Erfindern in England, den USA und Österreich, die alle Patente für Bambusfahrräder einreichten. Aus diesem Fundus stellt das Buch diejenigen Ideen dar, die heute in Verbindung mit digitalen Fertigungstechniken und neuen Materialen geeignet sind, wartungsarme und nachhaltige Fahrräder zu bauen.

The Book

At the Stanley Cycle Show in November 1894 the Bamboo Cycle Co. Ltd. presented the first bamboo bike as "the most elegant machine on the market, and up to date in any respect". It immediately became the sensation of the bicycle exhibition and the news about it also electrified the bicycle enthusiasts and technology fans in Klagenfurt, Austria. It was mainly Franz Grundner, Otto Lemisch and Karl Bräuer who succeeded in bringing bamboo bicycles to series maturity in the following two years, acquiring the necessary international patents and establishing a company with a production facility.1898 the company already had 63 employees and supplied over distribution partners and the just emerging catalog sales many European countries. In this period also falls the race of inventors in England, the USA and Austria, who all submitted patents for bamboo bicycles. Out of this wealth of ideas, the book highlights those that, in conjunction with digital manufacturing techniques and new materials, are now capable of building low-maintenance and sustainable bicycles

The text of the book is German and English

 

...mehr
€ 34,90
Giulia Gabrielli

Codices Manuscripti & Impressi Supplement 14

Codices Manuscripti & Impressi Supplementum 14

Die liturgischen Musikhandschriften in Bozen und Brixen

Giulia Gabrielli


Die vorliegende Publikation basiert auf der Dissertation der Verfasserin, die im November 2015 an der Kunstuniversität Graz verteidigt wurde. Die Arbeit stellt die Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojektes vor, das im Jahr 2008 an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Freien Universität Bozen ins Leben gerufen wurde. Das Projekt setzte sich zum Ziel, die liturgischen  Musikhandschriften in den Archiven und Bibliotheken der Provinz Bozen zu erfassen und zu beschreiben. Dieses kulturelle Erbe ist nämlich aus historischer und musikwissenschaftlicher Sicht von größter Bedeutung, wurde aber bisher noch kaum erforscht. Die liturgischen Musik-handschriften im Südtiroler Raum waren vor Beginn dieses Projektes noch nicht systematisch erfasst und untersucht worden und sind daher in der wissenschaftlichen Literatur bis dato kaum behandelt.Den umfassendsten Teil der vorliegenden Arbeit bildet der Katalog mit Beschreibungen der liturgisch-musikalischen Handschriften, die in den zwei größten Zentren der Provinz Bozen ver-wahrt werden: Bozen und Brixen. Bereits zu Beginn der Studie, als es um die Aushebung und direkte Untersuchung der Buchbestände vor Ort ging, konnten 101 liturgische Musikhandschriften ausgemacht und beschrieben werden, davon 50 aus dem Kloster Muri-Gries, die noch keine Signatur trugen und der musik-wissenschaftlichen Forschung gänzlich unbekannt waren. Im Zuge der Erfassung der liturgisch-musikalischen Handschriften kam auch anderes Material von großer historischer und musikwissenschaftlicher Bedeutung zutage, das wiederum eigens erforscht wurde, darunter in erster Linie die aus den Einbänden der untersuchten Handschriften und Drucke stammenden Musikfragmente. Diese Fragmente werden Gegenstand künftiger wissenschaftlicher Forschungen sein, die zweifelsohne die Kenntnisse über die Buchbestände erweitern und darüber hinaus wichtige Erkenntnisse auf den Gebieten der lokalen Geschichte, der Musik und der Liturgie liefern werden.Teilergebnisse der Forschungsarbeit wurden erstmals 2015 als Katalog der liturgischen Musikhandschriften von Bozen in italienischer Sprache publiziert. Bei der hier veröffentlichten Arbeit handelt es sich um eine wesentlich erweiterte und vertiefte Fassung dieser älteren Publikation. Ich hoffe, dass die vorliegende Arbeit als Ausgangspunkt für weiterführende Studien zu einem solch interessanten und bisher wenig erforschten Repertorium dienen kann

...mehr
€ 179,00

Bewegung und Sport 3 / 2019, Thema: Leisten - ein zentrales didaktisches Prinzip

 

 

 

 

 

Schriftleitung dieser Ausgabe: Thomas Rotkopf

Inhalt

K. Kleiner

Leistung – oder: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe

P. Mitmannsgruber

Bewegungs- und Sportunterricht  leistungsorientiert planen

C.-M. Lackner & K. Kröll

Kompetenzen im Sportunterricht sichtbar machen

W. Kirschner & P. Kirschner

Vorhang auf: Besonderes leisten in Gestaltung und Darstellung

W. Bachl

Differenzierung und Motivation

J. Uhlig

Vorschau Schwerpunktheft Ballschule Österreich

...mehr
€ 7,90

Codices Manuscripti & Impressi 116/ 117

 

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis:

Meta Niederkorn-Bruck, Zum Schriftwesen der Melker Reform.

Mit Abb. 1 – 56

Anna Busetto, Studi preliminari sui manoscritti greci della Biblioteca Bertoliana di Vicenza.

Con tavola 1 – 4

Elisa Bastianello, Un manoscritto ferrarese a Venezia: la copia dell’Orthopasca di Pellegrino Prisciani alla  Biblioteca Nazionale Marciana.

Con tavola 1 – 13

 

...mehr
€ 70,00
Benjamin Niederkofler

Bewegung und Sport 2 / 2019, Thema: Prozessqualität im Sportunterricht

 

 

 

 

Schriftleitung dieser Ausgabe: Benjamin Niederkofler

Inhalt

B. Niederkofler & S. Seiler

Prozessqualität des Lehrens und Lernens im Sportunterricht. Ein Dreieck dreier Qualitäts-modelle

Ch. Herrmann

Evaluation der Unterrichtsqualität im Sportunterricht mit dem QUALLIS-Instrument

S. Seiler

Rituale im Sportunterricht

St. Meier & S. Ruin

Schülerorientierung – (auch) ein zentrales Anliegen im inklusiven Sportunterricht?!

A. Raab

Qualität kompetenzorientierten Sportunterrichts

...mehr
€ 7,90
Robert Klugseder

Codices Manuscripti & Impressi Supplement 13

 

 

 

 

Codices Manuscripti & Impressi Supplementum 13

Der Liber ordinarius Pataviensis

Eine textkritische Edition des mittelalterlichen Regelbuchs der Diözese Passau

Robert Klugseder, unter Mitarbeit von Gionata Brusa

 Inhaltsverzeichnis:

 1.  Vorbemerkungen

2.  Inhaltsverzeichnis

3.  Abkürzungsverzeichnis

4.  Musikgeschichte der mittelalterlichen Diözese Passau: Ein Literaturbericht mit einer Übersicht der wichtigsten einstimmigen Quellen

5.  Der Passauer Liber ordinarius

5.1. Besprechung der Quellen

5.2. Entstehungsgeschichte und Besonderheiten

5.3. Prozessionen am Dom zu Passau

5.4. Das Kalendar des Liber ordinarius St. Paul Cod. 83/3

5.5. Der Liber ordinarius des Kollegiatstifts Spital am Pyhrn

5.6. Zusammenfassung: Liturgische Basisdaten

6.  Historiae für die an der Domkirche und in der Diözese Passau besonders verehrten Heiligen

7.  Bibliographie

8.  Editionsrichtlinien

9.  Edition des Passauer Liber ordinarius

9.1. Editionstext

9.2. Register

9.3. Index der Feste, Sonn- und Ferialtage

10. Kurzinventar des Liber ordinarius St. Paul Cod. 83/3

11. Signaturenübersicht der zitierten Handschriften

...mehr
€ 198,00

Codices Manuscripti & Impressi 114/ 115

Inhaltsverzeichnis:

Friedrich Buchmayr,Clemens Kafka, Zwei neue Fragmente der Riesenbibel von St. Florian. Mit Abb. 1 – 5

Sara Rahmani, Xenophilie in den illuminierten persischen Handschriften. Am Beispiel des Heidelberger Šāhnāme-Manuskripts (Cod. Trübner 8). Mit Abb. 1 – 9

Beatrice Alai, Tra il manoscritto e il libro a stampa: considerazioni intorno ad un Breviario miniato veneto dalla  raccolta von Nagler.  Con lamina 1 – 8

Álvaro Ibáñez Chacón, Un nuevo excerptum de los Parallela minora pseudoplutarqueos en el Voss. gr. Q 61 Con lamina 1

Katharina Kaska, Maximilian I. – Ein großer Habsburger. Ein kurzer Überblick über die Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek zum 500. Todesjahr des Kaisers Mit Abb. 1 – 5

...mehr
€ 70,00
Uwe Mauch / Mario Lang

Homestorys aus dem Roten Wien - 100 Geschichten zu 100 Jahren Gemeindebau

Homestorys aus dem Roten Wien

100 Geschichten zu 100 Jahren Gemeindebau

von Uwe Mauch (Text) und Mario Lang (Fotos)

DAS BUCH

2019 werden in Wien gleich zwei Jubiläen gefeiert: 100 Jahre Rotes Wien

und 100 Jahre Wiener Gemeindebau. Für denAutor und Journalisten Uwe Mauch

ein willkommener Anlass, um auf 100 Besonderheiten des kommunalenWohnbaus

in Wien aufmerksam zu machen. Mauch, selbst seit fünfzig Jahren Gemeindebau-Bewohner,

lädt zu einerZeitreise – von den 1920er-Jahren bis heute. Mit zahlreichen Reportagen, Porträts,

Interviews, Analysen,Schmankerln und persönlichen Anmerkungen. Am Ende wagt der Autor

auch einen Blick in die Zukunft des Gemeindebaus.

Uwe Mauch, April 2019

Inhalt

Die Zahl 100 lädt ein, 100 Kurzgeschichten zu erzählen – und zwar in Form von

historischen Rückblicken, Reportagen, Porträts, Essays und Interviews.

Das Buch ist in folgende 5 Abschnitte gegliedert:

# Aufbau

# Zerstörung

# Wiederaufbau

# Heute

# Morgen

...mehr
€ 29,00
Hannes Denzel

Mopedroller aus Österreich - Band 2 - Die 60er und 70er Jahre

Mecky, Maya, Ponny - Sissy, Daisy, Conny

Der Mopedroller, eine österreichische Geschichte

Mecky, Maya, Ponny, Sissy, Daisy, Conny – diese Wortzusammenstellung beschreibt, was den Leser der zwei Bände über den österreichischen Mopedroller erwartet, und fasst gleichzeitig zusammen, welche Modelle mit diesen Charaktermerkmalen - 50 Kubik, kleine Laufräder, Schürzen und Pedale – aufwarten. Lediglich die chronologische Reihenfolge ist falsch und dem Versmaß geschuldet. Gereiht nach ihrem Erscheinen müsste es heißen Mecky, Sissy, Maya, Conny, Daisy, Ponny. Dann ließe sich zwischen Conny und Daisy ein Trennstrich ziehen, der die Unterteilung in die zwei Bände kennzeichnet.

Diese Kennzeichnung besorgen aber ohnehin die Untertitel „die 50er Jahre“ sowie die „60er und 70“ er Jahre – obwohl auch die irreführend sind. Denn einerseits reicht die Geschichte der Sissy als auch der Conny bis in die frühen 60er Jahre, andererseits hat Puchs DS 50 noch das Ende der 50er Jahre erlebt. Lediglich die KTM Ponny wurde tatsächlich erst im Jahr 1960 präsentiert, niemand konnte damals ahnen, was für einen Dauerbrenner die Mattighofner damit geschaffen hatten - einen Evergreen, um im nostalgischen Sprech zu bleiben. Das gilt aber auch für die Daisy, die sogar die Konkurrenz aus dem eigenen Haus, den „R 50“ Roller ausgestochen hat. Der „R“ ist ein Außenseiter unter den heimischen Mopedrollern, er hatte niemals Pedale und es wurde ihm auch kein verniedlichender Spitzname angehängt – trotzdem wird im zweiten Band auch an ihn erinnert.

Inhaltsverzeichnis Band 2

PUCH DS 50, KTM Ponny, PUCH R 50, GARELLI CAPRI, PUCH Lido 50

...mehr
€ 29,90

Codices Manuscripti & Impressi 112/ 113

Inhaltsverzeichnis:

M.K. Anson, R.G. Babcock (u.a.), The Education of a Princess: Beatrice of Aragon and her Manuscript of Cicero´s De Senecute. With Plate 1- 2

R. Gameson, G. Marucci (u.a.), The Colour of the Law. With Plate 1 - 12

M. Schaller, Register der Handschriften für Codices Manuscripti & Impressi 2016 - 2018 (Heft 103/104 - 111 und Supplemente 12)

...mehr
€ 68,00
Hannes Denzel

Mopedroller aus Österreich - Band 1 - Die 50er Jahre

Mecky, Maya, Ponny - Sissy, Daisy, Conny

Der Mopedroller, eine österreichische Geschichte

Jeder Betreiber eines österreichischen Motorradmuseums kennt das aus Erfahrung: um Publikum ins Haus zu locken musst du Knatterbüchsen aus der Pionierzeit ausstellen, preisgekrönte Rennmaschinen herzeigen, schwere Zwei- und Vierzylinder präsentieren. Willst du deine Besucher aber zum Schwärmen bringen, dann musst du nur eine Lohner Sissy unter deine Raritäten mischen. Dann stell dich dazu, und du wirst erinnerungsschwere Geschichten hören von erster Mobilität, von junger Liebe, von Ausflügen mit Freunden, und du wirst den Eindruck gewinnen, dass es in den 50er/60er Jahren in Österreich kaum jemanden gegeben hat, der nicht irgendwelche Beziehungen zu oder über einen Mopedroller geknüpft hat.

Der Mopedroller ist ein österreichisches Kind, geboren im Jahr 1957. Zu klären wäre noch, in welchem Kindsbett das Baby seinen ersten Schrei getan hat: bei KTM in Mattighofen oder in Wien bei Lohner? Mecky und Sissy heißen jedenfalls die ersten zwei Vertreter einer zweirädrigen Gattung, die zusammen mit HMWs Conny und Maya hier in diesem Buch in allen Facetten präsentiert werden, wogegen Puchs DS (Daisy) und KTMs Ponny dann im zweiten Band ihren Auftritt haben werden.

Inhaltsverzeichnis Band 1

KTM Mecky, Lohner Sissy, HMW Maya, HMW Conny

...mehr
€ 29,90
Jahrgang 39 (2018), Heft & Impressi 111

Codices Manuscripti & Impressi 111

Inhaltsverzeichnis:

Karl-Georg Pfändtner, Exhibiting a Manuscript Collection: From Historical Times to our Mopdern Days. With Fig. 1-13

Matilde Malaspina, Cyprianus, Cicero, Cornelius Nepos, Plautus. Early-printed decorated frontispieces and the mention of a certain FRANCHO. With Plate 1-5

Ernst Gamillscheg, Zur Vielschichtigkeit der Textgeschichte - aktuelle Forschungen zu griechischen Palimpsesten und ihre Ergebnisse

Buchbesprechung

...mehr
€ 36,00
Thumpser / Herbert

Österreichische Legenden in Schräglage 2

Sie sind Teil der österreichischen Motorsportgeschichte – von den 1950er Jahren bis heute. Sie sind Legenden auf zwei bzw. drei Rädern und schrieben Geschichte. Sie sind zu finden in den Siegerlisten der heimischen und internationalen Rennen – von Landshaag bis Schwanenstadt, vom Nürburgring bis Assen, von Monza bis zur Isle of Man. Sie haben Weltmeisterschafts- und Europameisterschaftsläufe gewonnen, sind österreichische Staatsmeister und OSK-Pokalsieger. Die Legenden des zweiten Buches.

Spezialteil: Rupert Hollaus siegt auf der Isle of Man. Die Nachbarn - Staatsmeister Ladi Richter und Sepp Grimus.

38 Biographien heimischer Größen des Motorsports, verteilt über sieben Jahrzehnte. Mit dabei sind: Karl Auer, Gustl Auinger, Harald Bartol, Martin Bauer, Thomas Berghammer, Uwe Bolterauer, Hans Dastl, Peter Ebner, Gerhard Esterer, Franz Fagerer, Andreas Gangl, Gerold Gesslbauer, Klaus Grammer, Otto Heisinger, Thomas Hinterreiter, Willi Hörhager, Gerd Kafka, Franz Kaserer, Wolfgang Kerbl, Klaus Klaffenböck, Manfred Klerr, Manfred Koch, Ferdinand Kranawetvogl, Johann Liedl, Erwin Machtlinger, Engelbert Neumair, Andreas Preining, Anton Rechberger, Michael Richter, Heinrich Schatzer, Helmut Schleindlhuber, Michael Schmid, Karl Sulzer, Werner Wabnig, Herbert Weingärtler, Johann Zemsauer und Christian Zoglauer.

In Kommission von Verlag Thucom.

...mehr
€ 32,00
Sabine Buchta / Peter Unfried

Inder - Kinder - Kabelbinder

Die zweite große Tour mit dem kultigen Oldtimer-Lkw, August der Reisewagen, führt Sabine Buchta und Peter Unfried in 1 ½ Jahren über den Orient bis nach Indien und Nepal. Eine Reise, die kontrastreicher nicht sein könnte: Antike Ausgrabungen und Hochglitzer-Hightech, brütende Hitze und eisige Kälte, karge Wüsten und üppige Regenwälder, enorme Anstrengungen und herrlicher Müßiggang.

Eine Reise, die die beiden reich gemacht hat: An Erlebnissen, Eindrücken, Erkenntnissen und Abenteuern.

Der Oldtimer ist ihr Zuhause, in dem sie ein einfaches, oft mühsames, aber glückliches und freies Leben führen. Ganz egal, ob sie zwischen Nomadenzelten in Kaschmir, neben Luxushotels in Dubai, auf einsamen Stränden in Oman, in lauten Megastädten in Indien oder in winzigen Bergdörfern in Iran parken. Hautnah erleben Sabine und Peter die vielen verschiedenen Menschen und Kulturen und eine unfassbare Gastfreundschaft.

Die beiden Weltenbummler nehmen den Leser auf eine spannende und abwechslungsreiche Reise in den Osten mit und geben dabei einen Einblick in das Leben zweier Reisender.

Unterhaltsam, fesselnd und illustriert mit Farbfotos.

...mehr
€ 29,00
Skischulverband vertreten durch Richard Walter

Snowsport Austria

NEU! Überarbeitet 2018.

Der Klassiker der Schneesport-Literatur in zeitgemäßer Form: "Die Österreichische Skischule" mit dem bewährten 4-Stufen Prinzip ist das Standardwerk für alle österreichischen Schneesportlehrer.

Die Absolventen der österreichischen Schneesportlehrerausbildung genießen weltweit höchste Anerkennung.

"Vom Einstieg zur Perfektion - In vier Stufen zum Erfolg" ist das Nachschlagewerk für alpines Know-how, professionelle Gästebetreuung und kreative Unterrichtsgestaltung, von Profis für Profis.

Herausgegeben vom Österreichischen Skischulverband.

...mehr
€ 69,00

Kalender 2020, Österreichische Mopedroller der 50er, 60er & 70er Jahre

 

 

Kalender 2020, Österreichische Mopedroller der 50er, 60er und 70er Jahre

A3 Querformat mit brillanten, vollfarbigen Fotos von Hannes Denzel

Folgende Mopedroller finden Sie im Kalender: 

KTM Mecky Tandem, 1958

LOHNER Sissy, 1957

HMW Maya, 1957

HMW Conny, 1960

PUCH DS 50, 1967

KTM Ponny I De Luxe Spezial, 1960

KTM Ponny II, Dreirad, ca. 1970

PUCH DS 50 N Alabama, 1966

PUCH R 50 M, 1967

LOHNER Sissy Modell 60 Sachs 50, 1960

KTM Ponny II, 1962

PUCH DS 50 L, 1969

...mehr
€ 19,90
Hannes Denzel

Motorrad Legenden, Teil 2 - Historische Grand Prix, Tourist Trophy und Brooklands Rennmaschinen

Legendäre Rennmaschinen, weltberühmte Superstars, aber auch heimische Cracks der Zweirad-Rennsportszene liefern das Material zum zweiten Band dieser Buchreihe, wobei sich die zeitliche Bandbreite der portraitierten Racer wieder über nahezu das gesamte 20. Jahrhundert erstreckt.

Wie schon im ersten Band soll die Reihung der vorgestellten Motorräder keinerlei Ordnung gehorchen. Jede Maschine steht für sich, erzählt (auch in vielen Bildern) ihre eigene Geschichte – und dokumentiert dabei umso deutlicher, wie sehr die Technik sich im Lauf der Jahrzehnte geändert, wie unterschiedlich sich auch die Aufgabenstellung an die Piloten gewandelt hat. Eines aber ist gleich geblieben: die ungebrochene Faszination, die solche Wettbewerbsgeräte auf Sammler, Museumsbesucher, Oldtimer-Rennfahrer und Rennsportfans ausstrahlen – egal ob sie auf keuschen Fahrradreifen oder megafetten Gummiwalzen über den Asphalt brettern.

...mehr
€ 29,90
Alexander Fritz

Colani GT

Bis heute hat der Colani GT zwar eine eingeschworene Fangemeinde gefunden, Automobilhistorikern und Oldtimerfans fällt es bisweilen jedoch schwer, dieses, obgleich schon über 50 Jahre alte, Gefährt in die richtige Schublade einzuordnen. Buggy, Sonderkarosserie auf VW-Basis, Kit Car oder gar Skulptur eines extravaganten Künstlers – vielleicht liegt gerade darin der Reiz dieser Konstruktion. Das vorliegende Buch versucht dem Phänomen Colani GT näher zu kommen. Die Entstehungsgeschichte wird ebenso beleuchtet wie Produktion und Vertrieb. Persönliche Geschichten von Colanifahrern ergänzen das Werk. In altbewährter Tradition dürfen wir auch diesmal wieder dem Autor und gleichzeitig Restaurator eines Colani GT bei der detailreichen Restaurierung über die Schulter schauen.

...mehr
€ 49,00
Herbert Thumpser

Österreichische Legenden in Schräglage

Sie sind Staatsmeister, Vizestaatsmeister, absolvierten erfolgreich Weltmeisterschaftsläufe und waren bei Europameisterschaftsrennen unterwegs. Sie sind OSK-Pokalsieger oder Träger verschiedenster Auszeichnungen. Sie sind Teil der österreichischen Motorradgeschichte von gestern bis heute. Und sie trafen sich 2016 in Traisen. In der Heimatgemeinde des 125ccm Weltmeisters 1954, Rupert Hollaus.

Ein Buch mit 37 Biographien, verteilt über 7 Jahrzehnte von u.a. Horst Bartke, Hans Günther Bauer, Alfred Benczak, Erich Dohnal, Sepp Doppler, Ernst Fagerer, Alfred Grossauer, Richard Haidegger, Josef Haider, Leopold Hlinka, Peter Holper, Ernst Holzeis, Herbert Huber, Josef Hutter, Roland Kellner, Gerhard Klimek, Helmut Klutsch, Heinz Lippitsch, Manfred Magnus, Johann Marsam, Josef Mayrhofer, Wolfgang Menschik, Mühlfried und Siegi Minich, Jochen Rotter, Anton Sauerborn, Karl Sommerbauer, Wolfgang Stropek, Rudi Thalhammer, Karl Truchsess, Anton Wanger, Johann Wolfsteiner, Karl Zach, Christian Zaiser, Rudolf Zeller, Christian Zwedorn und Robert Zwidl.

Mehr als 240 Bilder!

In Kommission von Verlag Thucom.

...mehr
€ 32,00
Hannes Denzel

Puch 250 von 1945 bis 1970

Wir fragen nach einem Motor, der - basierend auf einem erfolgreichen Vorkriegsmodell – 25 Jahre lang nur in Details verbessert in unzähligen Stückzahlen gebaut wurde. Der eingebaut in Motorrädern einer heimischen Marken im In- und Ausland für unzählige Siege auf Rennstrecken, Geländeprüfungen und Wertungsfahrten gut war, gleichzeitig aber in biederen Alltagsfahrzeug oft als einzig vorhandenes Transportmittel im Haus für leistbare Mobilität in der Nachkriegszeit sorgte, Einsatz- und Behördenfahrzeuge von Polizei, Gendarmerie, Bundesheer, Post und Straßenwacht antrieb, der heute noch ein Riesenkontingent an mittlerweile zu Oldtimern gereifte Zwei- und Dreiräder am Leben erhält, aber vielerorts immer noch als nahezu unkaputtbares Alltagsfahrzeug gebraucht wird?

 

...mehr
€ 39,00
Hannes Denzel

Motorrad Legenden, Teil 1 - Historische Grand Prix, Tourist Trophy und Brooklands Rennmaschinen

Von Aermacchi bis Zenith, von 1910 bis 1975: auf 160 Seiten werden 27 historische Rennmaschinen präsentiert, wird über ihre Geschichte, ihre Erfolge und über ihre, meist aus Österreich stammenden Piloten, berichtet. Einer von ihnen – Rupert Hollaus – schaffte es sogar bis zum dekorierten Weltbesten.

 

...mehr
€ 29,90
Alexander Fritz

Lindner-Coupé

ERSTER PLATZ in der Kategorie "Typenbücher" beim AUTO BILD Buchpreis 2017.

Das Buch „Lindner Coupé - DDR Porsche aus Dresden“ erzählt die abenteuerliche Geschichte der Zwillingsbrüder Knut und Falk Reimann – Fahrzeugbaustudenten an der TU Dresden –, die das Coupé nicht nur entworfen haben, sondern bis zu ihrer Verhaftung wegen Republikflucht auch viele Abenteuer in und außerhalb der DDR mit ihrem eigenen Porscheli (wie sie den Wagen liebevoll nannten) erlebten.

Rezension Spiegel online: www.spiegel.de

Eine wunderbare Rezension des Buches mit vielen Einblicken finden Sie hier: www.zwischengas.com

Rezension Kurier online: www.kurier.atKomponenten

Video 9:11 Magazin - Ein Sehnsuchtsprojekt lebt weiter: https://www.youtube.com/watch?v=79797UprqDw&feature=youtu.be

...mehr
€ 49,00
Martin Krusche, Michael Toson, Jörg Vogeltanz

Das Puch Bastelbuch - Einige Puch-Werke

Ein wahres Zuckerl für alle Liebhaber der kultigen Puch-Fahrzeuge. 

In diesem ausgefallenen Buch, herausgegeben vom  Kuratorium für triviale Mythen, finden Sie neben einem historischen Querschnitt durch die jüngere Geschichte der Fahrzeuge nach dem 2. Weltkrieg auch eine Auswahl der Bastelbögen von Michael Toson.

...mehr
€ 9,00
M. Pfundner; F. Ehn

Wolfgang Denzel. Sein Sportwagen und der BMW 700

Packend schildert Martin Pfundner hier all die Erfolge und Schwierigkeiten, die Höhen und Tiefen der Entstehung des Denzel-Sportwagens und des BMW 700. Rund 200 historische Fotos und Zeichnungen ergänzen und illustrieren diese spannende Story. Friedrich Ehns Beitrag über Wolfgang Denzel als Motorradfahrer rundet das Werk ab.

...mehr
€ 49,00
Zappe M., Schmidl W., Strubreiter M., Schuster W.

Wiener Mechanikerräder 1930 - 1980

Von etwa 1930 bis 1989 stellten kleine Wiener Werkstätten Fahrräder her - rund 130 Marken kamen in dieser Zeit zusammen. Danach gab es meist nur noch Massenfertigungen aus Fernost. Besonders Fahrrad-Liebhaber werden bei diesem detailreich und mit viel Herz zusammengestellten Werk voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

...mehr
€ 59,00