Header modern 2 web

Codices Manuscripti, Supplementum 3

Jahrgang 31 (2010), Suppl. 03
Ernst Gamillscheg: Studien zur Geschichte des griechischen Buches in Mittelalter & Renaissance
ISBN: 0379-3621
ET: 2010

Editorial: Andreas Fingernagel:

Einführung: Ernst Gamillscheg:

Bibliographie Ernst Gamillscheg

Addenda


Inhalt

I - von Juliana Anicia zu Aldus Manutius
II - Subskriptionen griechischer Handschriften als historische Quelle
III - Autoren und Kopisten
IV - Beobachtungen zum Oeuvre des Kopisten Michael Panerges
V - Handschriften aus Kleinasien (9 . – 12 . Jahrhundert)
VI - Fragen zur Lokalisierung der Handschriften der Gruppe 2400
VII - Zypern oder nicht Zypern?
VIII - Eine Platonhandschrift des Nikephoros Moschopulos (Vind . Phil .gr . 21)
IX - (mit Dieter Harlfinger) Specimen eines Repertoriums der griechischen Kopisten
X - zur handschriftlichen Überlieferung byzantinischer Schulbücher
XI - zur Geschichte einer Basler Gregor-von-Nazianz-Handschrift
XII - zur Rekonstruktion einer Konstantinopolitaner Bibliothek
XIII - die Handschriftenliste des Johannes Chortasmenos im Oxon. Aed. Chr.56
XIV - Johannes Chortasmenos als Restaurator des Wiener Dioskurides
XV - Beobachtungen zur Kopistentätigkeit des Petros Kretikos
XVI - Supplementum Mutinense
XVII - Andronikos Kallistos oder Anonymus Mutinensis?
XVIII - Der Kopist des Par .gr . 428 und das Ende der Großkomnenen
XIX - zu Kopisten des 16 . Jahrhunderts
XX - Bemerkungen zu Handschriftensubskriptionen
XXI - Nikolaos Pachys, ein Kopist aus dem Umkreis des Bartolomeo Zanetti
XXII - Scordyliana
XXIII - Konstantinos Rhesinos und die Handschriften aus dem Besitz des Freiherrn von Strechau
XXIV - Eine neue Handschrift des Konstantinos Rhesinos
XXV - Symeon Karnanios und Symeon Kabasilas
XXVI - Beobachtungen zur Biographie des Kopisten Symeon Kabasilas
XXVII - Collecta Graeca

€ 129,00