Header modern 2 web

Codices Manuscripti, Supplementum 5

Jahrgang 32 (2011), Suppl. 05
Ausgewählte mittelalterliche Musikfragmente der Österreichischen Nationalbibliothek
ISBN: 0379-3621
ET: 2011

Robert Klugseder unter Mitarbeit von Alexander Rausch.


Mit dem Erscheinen des fünften Bandes dieser Serie wird ein neues Publikationsfeld für diese Reihe erschlossen. Nach den bislang publizierten Festschriften und den Monographien zu bedeutenden mittelalterlichen Malerpersönlichkeiten und -schulen wird in diesem Heft eine besondere Bestandsgruppe in den Mittelpunkt gestellt.

Dieser Band führt 65 ausgewählte mittelalterliche Musikfragmente aus der Österreichischen Nationalbibliothek zusammen und hat sich damit das große Verdienst erworben, ein verstreutes und bislang wenig beachtetes Bestandssegment zu veröffentlichen. Die Handschriftenfragmente weisen geographisch und zeitlich eine große Bandbreite auf; sie sind dem 9. bis 16. Jahrhundert zuzuordnen und stammen überwiegend aus Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich. Die vorwiegend aus Antiphonaren, Gradualen, Missalen und Brevieren stammenden Bruchstücke wurden nach Notationssysteme bzw. nach der geographischen Einordnung gegliedert und in fünf Untergruppen eingeteilt. 

Katalog

A. Deutsche Notationssysteme
B. Metzer Notationssysteme
C. Italien, Aquitanien, Frankreich und England
D. Späte Formen der Quadratnotation
E. Mensuralnotation und Musiktheorie
F. Anhang

€ 98,00